Attribut: Schulname

Aus Schularchive
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dies ist ein Attribut des Datentyps Text.

Unterhalb werden 100 Seiten angezeigt, auf denen für dieses Attribut ein Datenwert gespeichert wurde.
A
Stralauer Stadtschule, Andreas-Schule (ab 1869), Andreas-Realgymnasium (ab 1882), EOS „Friedrich Engels“ (ab 1972) und Andreas-Oberschule (Gymnasium) (ab 1992)  +
B
Die Städtische Gewerbeschule Berlin  +
Die Städtische Gewerbeschule im Friedrichs-Werder  +
Friedrichs-Werdersche Gewerbeschule  +
Friedrichs-Werdersche Gewerbeschule (Ober-Realschule)  +
Friedrichs-Werdersche Oberschule für Jungen und Mädchen  +
C
1632 bis 1833: Gymnasium Gustavianum 1833 bis 1964: Gymnasium Ludovicianum ab 1964: Celtis-Gymnasium  +
E
Städtische paritätische höhere Mädchenschule“ oder „Städtische mittlere höhere Töchterschule“  +
Jesuitengymnasium (1626 - 1773) Kurfürstliches Gymnasium (1773 - 1806), Königliches Gymnasium (1806 - 1921), Humanistisches Gymnasium (1921 - 1966) Erasmus-Gymnasium (ab 1966)  +
F
Kaiserin Auguste Victoria-Schule (Berlin-) Steglitz  +
(Deutsches) Gymnasium Freiburg (Zusammenlegung der Freiburger Gymnasien)  +
Berthold-Gymnasium (Das ehemalige Friedrich-Gymnasium wird als „Abteilung Herdern des Berthold-Gymnasiums“ geführt.)  +
1535: städtische Lateinschule 1842: aus der Lateinschule wird Lyzeum 1848/49: Lyzeum wird bis 1869 zur Lateinschule zurückgestuft 1886: Erhebung des Lyzeums zum Gymnasium 1934: Friedrich-List-Schule  +
G
1267: Lateinschule, 1840: Landexamenschule, 1899: Gymnasium Esslingen, 1937: Georgii-Gymnasium  +
1767: Architektonischen Zeichenschule, ab 1832: Gewerbeschule Durlach  +
1908: Realgymnasium „Goethe-Schule“, 1950: Goethe-Gymnasium  +
1528: Lateinschule Onolzbach 1737: Gymnasium Carolinum Illustre  +
1664: Gymnasium illustre Collegium Christian-Ernestinum1810-1899: Königlich Bayerische Studienanstalt1899- 1952: Humanistische Gymnasiumab 1952: Gymnasium Christian-Ernestinum  +
Realgymnasium zu Uerdingen am Rhein  +
1745: Gymnasium Illustre Erlangense, 1792: Kgl. Preußisches Gymnasium, 1810: Kgl. Bayerische Studienanstalt, 1891: Humanistisches Gymnasium, 1950: Gymnasium Fridericianum Erlangen  +
1318: Lateinschule in Hall; 1655: Gymnasium illustre; 1811: Rückstufung zur einer dreiklassigen Lateinschule; 1877: Hochstufung zum Gymnasium; 1908: Realgymnasium; 1937: Mergenthaler-Oberschule; 1955: Gymnasium bei St. Michael  +
H