Glossar Archivmaterialien: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Schularchive
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 
'''Festschriften''' (auch '''Gedächtnisschriften''') sind häufig Sammelbände mit Beiträgen verschiedener Autor/innen, die anlässlich eines Jubiläums oder einer festlichen Gelegenheit (z.B. einer Schule oder einer Person) herausgegeben werden.
 
'''Festschriften''' (auch '''Gedächtnisschriften''') sind häufig Sammelbände mit Beiträgen verschiedener Autor/innen, die anlässlich eines Jubiläums oder einer festlichen Gelegenheit (z.B. einer Schule oder einer Person) herausgegeben werden.
 +
  
 
'''Jahrbücher/Schulzeitungen/Jahresberichte/Schulprogramme''' sind meist regelmäßig bzw. jährlich erscheinende, durch eine Schule selbst herausgegebene Zusammenstellungen, die etwa Ereignisse, statistische Erhebungen, Personalveränderungen oder aktuelle Themen aus dem Schulalltag dokumentieren. Adressiert werden vorrangig Schulträger, Schulen und Lehrende sowie die schulinteressierte Öffentlichkeit (z.B. ehemalige Schüler/innen).
 
'''Jahrbücher/Schulzeitungen/Jahresberichte/Schulprogramme''' sind meist regelmäßig bzw. jährlich erscheinende, durch eine Schule selbst herausgegebene Zusammenstellungen, die etwa Ereignisse, statistische Erhebungen, Personalveränderungen oder aktuelle Themen aus dem Schulalltag dokumentieren. Adressiert werden vorrangig Schulträger, Schulen und Lehrende sowie die schulinteressierte Öffentlichkeit (z.B. ehemalige Schüler/innen).
 +
  
 
'''Klassenbücher''' sind vom Lehrpersonal für jede Klasse einer Schule geführte Hefte oder Bücher, die über den vermittelten Lehrstoff, die Schülerinnen und Schüler, deren Leistungen sowie über die besonderen Vorkommnisse in der Klasse Auskunft geben.  
 
'''Klassenbücher''' sind vom Lehrpersonal für jede Klasse einer Schule geführte Hefte oder Bücher, die über den vermittelten Lehrstoff, die Schülerinnen und Schüler, deren Leistungen sowie über die besonderen Vorkommnisse in der Klasse Auskunft geben.  
 +
  
 
'''Korrespondenz''': Persönlicher, amtlicher oder beruflicher Schriftverkehr, z.B. Briefwechsel einer Person oder Institution.  
 
'''Korrespondenz''': Persönlicher, amtlicher oder beruflicher Schriftverkehr, z.B. Briefwechsel einer Person oder Institution.  
 +
  
 
'''Lehrer/innenunterlagen''' sind von den Lehrkräften zusammengestellte oder verfasste Unterlagen, wie z.B. Unterrichtsvorbereitungen, persönliche Unterlagen, Lebensläufe, Nachrufe, Bescheinigungen, Planungsunterlagen zu besonderen Ereignissen wie Klassenfahrten usw.  
 
'''Lehrer/innenunterlagen''' sind von den Lehrkräften zusammengestellte oder verfasste Unterlagen, wie z.B. Unterrichtsvorbereitungen, persönliche Unterlagen, Lebensläufe, Nachrufe, Bescheinigungen, Planungsunterlagen zu besonderen Ereignissen wie Klassenfahrten usw.  
 +
  
 
'''Protokolle''' sind wortgetreue oder auf die wesentlichen Punkte beschränkte Niederschriften bzw. Berichte über z.B. Sitzungen, Unterrichtseinheiten, Lehrer/innenkonferenzen etc.  
 
'''Protokolle''' sind wortgetreue oder auf die wesentlichen Punkte beschränkte Niederschriften bzw. Berichte über z.B. Sitzungen, Unterrichtseinheiten, Lehrer/innenkonferenzen etc.  
 +
  
 
'''Prüfungsunterlagen''' sind zur (Abitur-)Prüfung gehörende Unterlagen, z.B. Schülerlisten, Zulassungsanträge, Empfehlungs- und Motivationsschreiben, Prüfungsarbeiten, Prüfungsprotokolle, Ergebnislisten etc.  
 
'''Prüfungsunterlagen''' sind zur (Abitur-)Prüfung gehörende Unterlagen, z.B. Schülerlisten, Zulassungsanträge, Empfehlungs- und Motivationsschreiben, Prüfungsarbeiten, Prüfungsprotokolle, Ergebnislisten etc.  
 +
  
 
'''Prüfungsarbeiten''' sind von den Prüflingen verfasste (Abitur-)Aufsätze bzw. Reifeprüfungsarbeiten, Klausuren, Tests, Klassenarbeiten etc. für verschiedene Unterrichtsfächer. Sie können als Vor- oder als Reinschriften vorliegen.
 
'''Prüfungsarbeiten''' sind von den Prüflingen verfasste (Abitur-)Aufsätze bzw. Reifeprüfungsarbeiten, Klausuren, Tests, Klassenarbeiten etc. für verschiedene Unterrichtsfächer. Sie können als Vor- oder als Reinschriften vorliegen.
  
 
'''Schulakten''': Sammlung von Aufzeichnungen/Dokumenten über Schulverwaltungsangelegenheiten, z.B. Personalakten, SchülerInnenakten, etc.  
 
'''Schulakten''': Sammlung von Aufzeichnungen/Dokumenten über Schulverwaltungsangelegenheiten, z.B. Personalakten, SchülerInnenakten, etc.  
 +
  
 
'''Schulchroniken''' sind Zusammenstellungen besonderer Ereignisse aus der Geschichte einer Schule (z.T. bebildert mit Klassenfotos oder Aufnahmen). Sie adressieren i.d.R. Personen, die biografisch mit der Schule in Verbindung stehen.  
 
'''Schulchroniken''' sind Zusammenstellungen besonderer Ereignisse aus der Geschichte einer Schule (z.T. bebildert mit Klassenfotos oder Aufnahmen). Sie adressieren i.d.R. Personen, die biografisch mit der Schule in Verbindung stehen.  
 +
  
 
'''Schüler/innenarbeiten''' sind die überlieferten Arbeiten von Schüler/innen, wie z.B. Zeichnungen, Diktathefte, Geschichten, Gedichte und sonstige Unterrichtsmitschriften, die im Unterrichtsrahmen oder auch außerhalb der Schule erstellt worden sind.
 
'''Schüler/innenarbeiten''' sind die überlieferten Arbeiten von Schüler/innen, wie z.B. Zeichnungen, Diktathefte, Geschichten, Gedichte und sonstige Unterrichtsmitschriften, die im Unterrichtsrahmen oder auch außerhalb der Schule erstellt worden sind.
 +
  
 
'''Schülerzeitungen''' sind von Schüler/innen selbst gestaltete und von ihnen periodisch herausgegebene Zeitungen, die sowohl schuleigen, schulübergreifend oder schulunabhängig veröffentlicht werden können.  
 
'''Schülerzeitungen''' sind von Schüler/innen selbst gestaltete und von ihnen periodisch herausgegebene Zeitungen, die sowohl schuleigen, schulübergreifend oder schulunabhängig veröffentlicht werden können.  
 +
  
 
'''Unterrichtsmaterial''': Bücher, Hefte, Arbeitsblätter und sonstige Arbeitsmaterialien etc., die im Unterricht zur Vermittlung der Lehrinhalte eingesetzt werden.
 
'''Unterrichtsmaterial''': Bücher, Hefte, Arbeitsblätter und sonstige Arbeitsmaterialien etc., die im Unterricht zur Vermittlung der Lehrinhalte eingesetzt werden.
 +
  
 
'''Zeugnisse''' sind Dokumente, die über die schulischen Leistungen eines Schülers/einer Schülerin Auskunft geben.
 
'''Zeugnisse''' sind Dokumente, die über die schulischen Leistungen eines Schülers/einer Schülerin Auskunft geben.
 +
  
 
'''Sonstiges''': Material, das sich nicht den oben aufgeführten Dokumenttypen zuordnen lässt.
 
'''Sonstiges''': Material, das sich nicht den oben aufgeführten Dokumenttypen zuordnen lässt.

Version vom 14. Februar 2020, 14:51 Uhr

Festschriften (auch Gedächtnisschriften) sind häufig Sammelbände mit Beiträgen verschiedener Autor/innen, die anlässlich eines Jubiläums oder einer festlichen Gelegenheit (z.B. einer Schule oder einer Person) herausgegeben werden.


Jahrbücher/Schulzeitungen/Jahresberichte/Schulprogramme sind meist regelmäßig bzw. jährlich erscheinende, durch eine Schule selbst herausgegebene Zusammenstellungen, die etwa Ereignisse, statistische Erhebungen, Personalveränderungen oder aktuelle Themen aus dem Schulalltag dokumentieren. Adressiert werden vorrangig Schulträger, Schulen und Lehrende sowie die schulinteressierte Öffentlichkeit (z.B. ehemalige Schüler/innen).


Klassenbücher sind vom Lehrpersonal für jede Klasse einer Schule geführte Hefte oder Bücher, die über den vermittelten Lehrstoff, die Schülerinnen und Schüler, deren Leistungen sowie über die besonderen Vorkommnisse in der Klasse Auskunft geben.


Korrespondenz: Persönlicher, amtlicher oder beruflicher Schriftverkehr, z.B. Briefwechsel einer Person oder Institution.


Lehrer/innenunterlagen sind von den Lehrkräften zusammengestellte oder verfasste Unterlagen, wie z.B. Unterrichtsvorbereitungen, persönliche Unterlagen, Lebensläufe, Nachrufe, Bescheinigungen, Planungsunterlagen zu besonderen Ereignissen wie Klassenfahrten usw.


Protokolle sind wortgetreue oder auf die wesentlichen Punkte beschränkte Niederschriften bzw. Berichte über z.B. Sitzungen, Unterrichtseinheiten, Lehrer/innenkonferenzen etc.


Prüfungsunterlagen sind zur (Abitur-)Prüfung gehörende Unterlagen, z.B. Schülerlisten, Zulassungsanträge, Empfehlungs- und Motivationsschreiben, Prüfungsarbeiten, Prüfungsprotokolle, Ergebnislisten etc.


Prüfungsarbeiten sind von den Prüflingen verfasste (Abitur-)Aufsätze bzw. Reifeprüfungsarbeiten, Klausuren, Tests, Klassenarbeiten etc. für verschiedene Unterrichtsfächer. Sie können als Vor- oder als Reinschriften vorliegen.

Schulakten: Sammlung von Aufzeichnungen/Dokumenten über Schulverwaltungsangelegenheiten, z.B. Personalakten, SchülerInnenakten, etc.


Schulchroniken sind Zusammenstellungen besonderer Ereignisse aus der Geschichte einer Schule (z.T. bebildert mit Klassenfotos oder Aufnahmen). Sie adressieren i.d.R. Personen, die biografisch mit der Schule in Verbindung stehen.


Schüler/innenarbeiten sind die überlieferten Arbeiten von Schüler/innen, wie z.B. Zeichnungen, Diktathefte, Geschichten, Gedichte und sonstige Unterrichtsmitschriften, die im Unterrichtsrahmen oder auch außerhalb der Schule erstellt worden sind.


Schülerzeitungen sind von Schüler/innen selbst gestaltete und von ihnen periodisch herausgegebene Zeitungen, die sowohl schuleigen, schulübergreifend oder schulunabhängig veröffentlicht werden können.


Unterrichtsmaterial: Bücher, Hefte, Arbeitsblätter und sonstige Arbeitsmaterialien etc., die im Unterricht zur Vermittlung der Lehrinhalte eingesetzt werden.


Zeugnisse sind Dokumente, die über die schulischen Leistungen eines Schülers/einer Schülerin Auskunft geben.


Sonstiges: Material, das sich nicht den oben aufgeführten Dokumenttypen zuordnen lässt.